Archiv der Kategorie: Archiv

HSV Handball

hsv logo
Auf eine ganz besondere Sportstunde freuen sich die
Klasse 4a und 4c. Am 13. Februar trainieren sie mit zwei
Profis des HSV-Handball in der Volksbankarena.

 

 

Erfolgreicher Alsterlauf

Schnell und erfolgreich starteten die Läufer unserer Schule in das neue Schuljahr. Mit drei Goldmedaillen war die Islandstraße beim 25. Internationalen Alsterlauf so erfolgreich wie nie zuvor.
0 -IMG_1476
Alsterlauf 2014 Ehrung

In der Altersklasse U8 gab es sogar einen Dreifachtriumpf für die Läufer in den neongelben Shirts. David siegte in 5:16 Minuten auf der 1200m-Distanz vor dem zeitgleichen Lasse und Kilian.

Ihren zweiten Sieg bei diesem traditionsreichen Lauf durch die Innenstadt feierte Lucy. Sie gewann nach 4:46 Minuten in der Klasse U10. Schnellster Läufer unserer Schule war einmal mehr Laurin (U10). Als Achter der Gesamtwertung und Zweiter seiner Altersklasse zeigte der Viertklässler sein Können auf den Mittelstrecken.

Zu kurz war der Kinderlauf für Klassenkameradin Hanna. Sie wagte sich in Begleitung ihrer Schwester und zusammen mit knapp 6000 Erwachsenen auf die 10km-Alsterrunde. So mancher staunte im Ziel nicht schlecht, als die Uhr für eine der jüngsten Teilnehmerinnen bei 59:37 Minuten stehen blieb. Auf der Bühne durfte Hanna dann bei der großen Siegerehrung ihre Medaille in Empfang nehmen.

 

Schulhofgestaltung

Der Schulhof ist um 14 bunte Bilder reicher!

 

Schulhof

Auf einer der letzten Monatskreise hat der Schulverein den Kindern und Lehrern neue Motive für die Aufstellplätze der Klassen vorgestellt. Es standen dank Frau Starkgraff genügend Bilder zur Auswahl, so dass sich jede Klasse ein Motiv auswählen konnte.

Und dann war es soweit.

Eltern und Mitglieder des Schulvereins trafen sich zum gemeinsamen Malen.

Pinsel wurden geschwungen, Farbtöpfe gewählt und dann ging es bei strahlenden Sonnenschein ab ans Werk um die farbenfrohen Motive auf dem Gelände zu verewigen. So entstanden ab dem Eingangsbereich des Schulhofes und rund um das Schulgebäude vierzehn tolle Bilder.

Der Schulhof ist jetzt wieder bunter und fröhlicher als vorher.

Und damit ist die Aktion „Schulhofverschönerung“ noch nicht zu Ende.

Auch in den Sommerferien wurden Termine vereinbart um das Boot noch interessanter zu gestalten und den grauen Schulhofboden farbenfroh zum Spielen einzubinden

Die benötigten Materialien – Pinsel, Farben usw.-  für diese Aktion wurden vom Schulverein bezahlt und organisiert. Ohne die finanzielle und tatkräftige Unterstützung wären solche Aktionen  nicht möglich!

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die beim Malen der neuen Aufstellplätze geholfen haben, und an alle Kinder,
die uns dabei unterhalten und durch ihr Lob und Interesse motiviert haben!

Und ein großes Dankeschön an alle freiwilligen und regelmäßigen Spendern!

 

Nachtlauf 2014

Der SportScheck-Nachtlauf gehört inzwischen zum festen Termin in den Laufkalendern der Islandstraße.
Kein Wunder also, dass sich etwa 95 Läufer der Schule um 19.00 Uhr auf den Alsterwiesen trafen, um beim Kinderlauf über 1,5 Kilometer an den Start zu gehen. Bei dieser Veranstaltung stehen vor allem der Spaß am Laufen und die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt. Daher gibt es weder Zeitmessung noch Ergebnislisten. Jeder Teilnehmer ist ein Sieger und erhält im Ziel Medaille und Urkunde. „Es ist eine ideale Veranstaltung, gerade für Laufanfänger“, so Sportkoordinator Martin Schulz.1,5 Kilometer  nicht lang genug waren Paul Fockele, Lieve Schröder und Hanna Bösche. Sie wagten sich zusammen mit etwa 2000 anderen Läufern um 22.00 Uhr auf die 7,5 Kilometer um die Außenalster. Schnellster des Grundschul-Trios war dabei Paul. Der Viertklässler benötigte gerade einmal 39:19 Minuten. Kaum langsamer waren Live (39:46 Minuten) und Hanna (39:56 Minuten). Kein Wunder, dass so mancher Erwachsener nicht schlecht staunte, als er plötzlich Grundschüler vor sich über den Zielstrich laufen sah.

Hamburg-City-Kids 2014

Die Sportler der Grundschule Islandstraße laufen weiter von Erfolg zu Erfolg. Seit nunmehr zwei Jahren sind die neogelben Meiendorfer ungeschlagen. Nachdem imMai der dritte Sieg in Folge beim Zehntel-Marathon, Deutschlands größten Schülerlauf gelang, verteidigten sie nun auch ihren Titel beim größten Schüler-Triathlon in Europa, den Hamburg-City-Kids.

Derart professionell wie die Meiendorfer trat keine Grundschule bei diesem Wettbewerb auf. Selbst die Helfer und Betreuer der anderen Schulen mussten die gelbe Übermacht einmal mehr neidlos anerkennen. „Die Vorbereitung hat sich wieder einmal ausgezahlt.“, so Schulz. In drei Trainingseinheiten in der Woche haben sich die Kinder von der Islandstraße vor allem auf die Wechsel vorbereitet. „Dort verliert man schnell mal 40 Sekunden“, so Schulz. Aber auch auf dem Rad haben die Meiendorfer in den Wochen zuvor zahlreiche Kilometer zurückgelegt.Nach genau 12:00 Minuten gab es für Lieve Schröder Silber bei den Viertklässlerinnen. Vor allem im Schwimmen holte sie den Vorsprung gegenüber Emily Gödeke heraus, die in 12:06 Sekunden Bronze gewann. Gleich zwei Medaillen gab es auch bei den Mädchen aus Klasse 3. Dort holte sich Hanna Bösche (12:56 Minuten) Silber vor Teamkollegin Saskia Matzen (13:34 Minuten). Bronze ging zudem am Yannick Dreyer (Klasse 3) in 12:59 Minuten. Siegreich waren die Staffeln der Grundschule Islandstraße. Hanna Bösche, Yannick Dreyer und Marleen Ellerborck gewannen in Jahrgang 3, Lieve Schröder, Jannis Fricke und Jan-Niklas Bock verteidigte in Jahrgang 4 ihren Vorjahreserfolg.

Artikel drucken

Grundschul- Crosscup 2014

Es ist ein Zustand, an den man sich gewöhnen kann. Doch jeder Sieg ist hart erarbeitet. Das wissen die Läufer der Grundschule Islandstraße. Daher wird auch jeder Sieg besonders gefeiert.
1__0 -DSC_8719
 
 
 
 
 
 

Crosscup 20142
So auch der Triumph beim traditionellen Grundschul-Crosscup der Region Wandsbek im Volksdorfer Klöpperpark.In der Endabrechnung ein souveräner Erfolg. In allen Wertungsklassen gelang es Läufern unserer Schule sich in den Teilnehmerfeldern von über 300 Kindern auf dem Siegerpodest zu platzieren. In der Schulwertung war der Vorsprung dann auch entsprechend groß und die Läufer der Klassenstufen 3 und 4 sammelten mehr Punkte, als der Zweit-, Dritt- und Vierplatzierte zusammen. „Das ist natürlich ein überwältigender Sieg“, so Sportkoordinator Martin Schulz.Ganz oben auf dem Siegerpodest nach den 1200 Metern standen Emily Gödeke (2003) und Jan-Niklas Bock (2003).

 


Artikel drucken

Waldspiele

Ein Obstbaum als Siegprämie

Wir, die vierten Klassen, waren letzte Woche bei den Waldspielen im Volksdorfer Wald. Dort sollten wir , eingeteilt in kleine Gruppen, verschiedene Stationen finden, an denen Erwachsene uns „prüften“. Wir hatten dort ganz schön zu arbeiten! Wir mussten Waldtiere, die dort versteckt waren, entdecken, Fragen beantworten, wie man sich im Wald verhält, Bäume und ihre Früchte und Blätter zusammensortieren und vieles mehr. Auf dem Foto seht ihr eine Gruppe von uns bei einem Geschicklichkeitsspiel. Es hat uns allen riesigen Spaß gemacht. Das Tollste aber ist, dass wir den ersten Preis gewonnen haben. Wir werden einen Obstbaum für unseren Schulhof angeliefert bekommen. Auch wenn wir im Sommer die Schule verlassen, wird dieser Baum immer an uns und unseren Sieg erinnern.

Artikel drucken

Wandselauf 2014

Der Triumpf beim Zehntel-Marathon liegt gerade einmal eine Woche zurück, da stehen die Läufer der Sportbetonten Grundschule Islandstraße schon wieder ganz oben auf dem Siegerpodest.
1__3__Bild 159wandse
 
 
 
 
 

 

Wandse 14

Beim 29 Rahlstedter Wandselauf gewannen die Meiendorfer die Wertung der schnellsten Schule und freuten sich über die Prämie von 100 Euro.

Gleich sieben Kindern gelang auf der 1,2km-Distanz der Sprung auf das Siegerpodest. Fünf weitere verpassten dies nur um Sekunden und mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz zufriedengeben. „Der allerdings ist im Feld von oft über 150 Teilnehmern auch eine tolle Leistung“, erklärte Sportkoordinator Martin Schulz.

67 Läufer und Läuferinnen versammelten sich bei kühlen Witterungsbedingungen in der Fußgängerzone um bei einem der größten Hamburger Straßenläufe an den Start zu gehen. „Die Veranstaltung ist immer prima organisiert und für die Kinder eine tolle Sache“, so Schulz weiter.
Artikel drucken

Projektwoche 2014

Mit Begeisterung forschten, experimentieren, malten und bastelten unsere Schüler in der diesjährigen Projektwoche zu unterschiedlichen Themen.

Artikel drucken