Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

29.08.2017

Informationen zum Brand in der Grundschule Islandstraße

Heute Mittag  ist gegen 14 Uhr in einem Vorflur des H-Gebäudes (2. Stock) ein Feuer ausgebrochen. Da die 15 betreuten Kinder zu dieser Zeit draußen auf dem Schulhof waren, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Wenige Minuten nach Absetzen des Notrufs bei der Feuerwehr trafen zunächst Polizeikräfte ein, kurz darauf dann die Feuerwehr. Sowohl Polizei- als auch Feuerwehrkräfte haben äußerst professionell agiert und waren darüber hinaus sehr freundlich und hilfsbereit. Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte von unserem umsichtigen Hausmeister Frank Mehnert.

Dank des engagierten Einsatzes der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GBS konnten wir die Situation für die Schülerinnen und Schüler schnell klären und sie während der gesamten Zeit verlässlich betreuen. Auch nach Aussage von Polizei und Feuerwehr bestand zu keinem Zeitpunkt eine unmittelbare Gefahr für die Kinder. Natürlich waren auch einige Kinder wegen des Brandes verunsichert und verängstigt. Wir haben darauf reagiert, indem wir mit den Kindern den Vorfall besprochen haben und ihnen auch erklärt haben, dass für sie keinerlei Gefahr besteht.

Die Ermittlungen der Polizei zur  Brandursache dauern noch an.

Eine Mitarbeiterin von Schulbau Hamburg wird sich morgen früh vor Ort eine Übersicht der Lage verschaffen und die nächsten Schritte zur Beseitigung der Brandschäden veranlassen. Der betroffene Vorraum ist ersten Einschätzungen nach z. Zt. leider temporär nicht benutzbar, wenngleich kein Schaden in den beiden angrenzenden Klassenräumen entstanden ist. Der rechts an den beschädigten Vorraum angrenzende Klassenraum kann durch einen anderen Klassenraum erreicht werden.

Die andere betroffene Klasse muss vorrübergehend auf einen anderen Raum ausweichen.

Auch wenn die Brandursache noch gesucht wird und geringfügiger Schaden entstanden ist,  möchten wir betonen, dass glücklicherweise nur dieser kleine Teil der Schule in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Herzliche Grüße

Ihr Leitungsteam der Grundschule Islandstraße

 

Walk in of Nations

Hamburger Schüler-Triathlon

Das war wieder ein ganz besonderes Erlebnis: Weltklasse Sport hautnah. Als Sieger des großen Hamburger Schüler-Triathlons durfte die Schulmannnschaft bei der Staffel-Weltmeisterschaft der Mixed-Nationalteams auf dem Hamburger Rathausmarkt vor laufenden TV-Kameras und voll besetzten Tribünen mit dem Stars des internationalen Triathlons auflaufen.

Dabei zeigte Drittklässler Fabian sein Talent. Der spanische Schlussläufer David Castro forderte Fabian zu einem kleinen Wettlauf auf der Zielgeraden heraus. Natürlich gewann der Drittklässler gegen den U23-Europameister der vergangenen zwei Jahre.

Einen Tag zuvor, bei den traditionellen Weltcuprennen der Profis, hatten Kilian und Alamea eine besondere Aufgabe. Sie übergaben die Trophäe an den führenden in der WM-Wertung. Kilian durfte dem spanischen Weltmeister Mario Mola gratulieren, Alamea der US-Amerianerin Katie Zaferes. Mehr geht nicht!

 

Größter Schüler-Triathlon der Welt

Überraschender Sieg ? :)

Am Ende ist es dann doch wie eigentlich jedes Jahr: Die Grundschule Islandstraße gewinnt den größten Schüler-Triathlon der Welt! Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, zu der jeder Teilnehmer wichtige Punkte gesammelt hat, war es am Ende möglich die Schulwertung zum sechsten Mal in Folge zu gewinnen.

55 Triathlon- Kids der Islandstraße starteten am 29.06.2017 bei dem ITU KIDS World Triathlon für den 3. und 4.Jahrgang und waren in der Lage, sich gegen 37 Schule durchzusetzen.

Bei der Siegerehrung in der Schule mit Podest, Pokal und allen Starterinnen und Startern, feierte man den Sieg mit allen Kindern der Schule und dem gesamten Schulpersonal.

Bei den Mädchen erreichte Alamea Schmutzler den ersten Platz aller Starterinnen im Jahrgang 3. Bei den Jungen belegte Miles Molkenbur den 2. Platz. Zudem kamen viele weitere Top 10 Platzierungen.

Damit nicht genug, denn es darf noch weiter gejubelt werden. Und mit wem? Natürlich mit den ganz großen Stars des Triathlonsports: Olympiasiegerin Gwen Jörgensen (USA) oder dem spanischen Superstar Javier Gomez.

Wie schon im letzten Jahr ist unser Siegerpreis wieder ein absoluter Hammer: Am 16.07.2017 laufen unsere Schüler bei der ITU Mixed Relay, der Weltmeisterschaft der Nationalstaffeln, auf dem Hamburger Rathausmarkt über den schon legendären blauen Teppich mit den Teams bei der großen Teampräsentation ein. Der Stadionsprecher wird auch diesmal sicher mehrfach an die tollen Leistungen der Grundschule Islandstraße beim Kids World Triathlon Hamburg erinnern. TV-Stationen und Journalisten aus über 20 Nationen werden die Bilder live in alle Welt senden.

Wir treffen uns am 16.07.2017 um 14.00 Uhr vor dem Eingang zum Hamburger Rathaus. Dort werden wir dann wie im Vorjahr die Zuordnung zu den einzelnen Teams auslosen. Kinder mit Einzelplatzierungen von 1 bis 5 dürfen sich zuvor eine Nation aussuchen. Zudem erhalten sie Einlaufshirts, die sie mit nach Hause nehmen dürfen.

MSV Fußball Cup

Erfolg der 1. Klassen

Am 4.7. wurde  der MSV Fußball Cup ausgespielt.
Alle 1. Klassen der Schule Islandstraße waren überaus erfolgreich. Wie in den letzten Jahren, konnte der Pokal des ersten Platzes der 1. Klassen mit in die Islandstraße genommen werden.

Einige  überglücklichen Kinder verewigten dieses Erlebnis in ihrem Tagebuch:

 

Wandselauf

Ein großer Erfolg!

Am 7. Mai diesen Jahres fand der 32. Wandselauf in Rahlstedt statt. Traditionsgemäß war auch wieder die Grundschule Islandstraße am Start, dieses Jahr mit sensationellen 100 Schülern und Schülerinnen!  Die Strecke betrug 1,2km und führte um die Rahlstedter Innenstadt.

Es gab vier Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen. Alamea Schmutzler , Jakob Götzelmann und Fabian Schneider belegten den zweiten Platz und Siegerin ihrer Altersklasse wurde Layana Schmutzler.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Grundschule Islandstraße landete in der Teamwertung auf dem 2. Platz! Toll, dass auch dieses Jahr wieder so viele Kinder engagiert und erfolgreich mitgelaufen sind!

Das größte Sportevent im Norden – Zehntel

Tolle Leistungen beim Zehntel 2017

Am 22. April war es wieder soweit. Bei Norddeutschlands größtem Sportevent für Kinder, versuchten die Mini-Marathonis über die 4,2195 Rekorde zu brechen. Insgesamt schafften 5052 Kinder, vor mehr als 15.000 Zuschauern, die Distanz und sicherten sich somit ihre Medaillen und Urkunden. Die Grundschule Islandstraße startete mit 93 hoch motivierten Kindern. Von 419 Mannschaften belegte die Schule einen stolzen 5.Platz. Hinzu kommen noch zahlreiche Top Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen und der Gesamtwertung.

Von den Vorschulkindern erreichten Louisa Gisch und Sammuel Boadu den 1.Platz in ihrer Altersklasse. Felix Schneider wurde Zweiter, Isabell Weinrich kam auf den 11 Platz.  Bei den Startern aus Jahrgang 3 lief Layana Schmutzler auf den 4. Platz in ihrer Altersklasse und erreichte in der Gesamtplatzierung von allen gestarteten Mädchen den 7. Platz. Besonders hervorzuheben sind Alamea Schmutzler und Fabian Schneider. Alamea schaffte es, sich den 1.Platz in ihrer Altersklasse und den 2.Platz in der Gesamtwertung zu erlaufen.  Fabian landete mit einer Fabelzeit von 17:14min auf Gesamtrang 7 und landete in der Wertung der Altersklassen auf Platz 3.

Die Islandstraße bebt – mit Video

Ein Trommelapplaus für die Islandstraße!

Bernhard Heitsch kam, trommelte- und hatte uns wieder in seinem Bann. Mit neuen Liedern und Rhythmen brachte er gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern die ganze Schule- nein: die ganze Islandstraße zum Beben!


Alles begann am Donnerstag, den 04.05. mit einem Autoanhänger, der bis an die Decke mit Hunderten von Trommeln gefüllt war. Diese mussten erst einmal mit Hilfe einer Menschenkette ausgeladen und in die Aula befördert werden (danke, 4b). Ab 8.30 Uhr versammelte sich die ganze Schule- von VSK bis zur 4. Klasse- in der Aula. Hier wurde nicht viel erklärt- jedes Kind nahm sich einfach eine Trommel und machte mit. Und wie schnell doch 340 Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren ohne jegliche Vorbereitung gleiche Rhythmen spielen und ohne große Worte kommunizieren können, erstaunte doch sehr! Nebenbei hörten sie die Geschichte des kleinen Trommelkindes Djembi, das doch so gerne eine richtig große Trommel werden wollte. Im Verlauf des Schulvormittags hatten die verschiedenen Klassenstufen die Möglichkeit, eigene Beiträge mit Bernhard zu erarbeiten, die sie beim großen Mitmachkonzert um 12 Uhr in der Aula stolz präsentierten. Elefanten, Affen, Krokodile und andere Tiere zeigten sich- begleitet von toller Musik mit afrikanischen Texten (Zulu, Mandinka) und mitreißenden Rhythmen. Das war teilweise sicher laut- aber es gab auch ruhige Momente, wie z.B. bei dem Lied „Guter Mond“, mit dem die Vorschulkinder alle Tiere einschlafen ließen.
Vielen Dank an den „Verein zur Förderung der Musik an der Grundschule Islandstraße e.V.“, der uns diese Aktion ermöglicht hat und natürlich vielen Dank auch an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, die ihr so toll mitgemacht habt! Euch gilt ein riesiger TROMMELAPPLAUS!
C. Wackernagel- Rauhaus

Aktuelles vom Schulverein

 

Aufstellplatzbilder

Da die auf Gehwegplatten mühevoll aufgemalten Aufstellplatzbilder nach kurzer Zeit durch Abrieb kaum noch zu erkennen sind, haben Mitglieder des Schulvereins damit begonnen, Schilder zu malen.

Mitte April war es so weit und ein neues Schild hat das verwaschene Gehwegbild abgelöst. Nun lächelt die WDR-Maus jeden Morgen die Kinder an, und sorgt damit hoffentlich für einen angenehmen Schultag.

Sportleibchen

Damit alle Schüler der Grundschule Islandstrasse bei Sportveranstaltungen die Möglichkeit haben, ein Leibchen mit dem Schullogo tragen zu können, hat der Schulverein neue Leibchen gespendet. Diese können von den Kindern ausgeliehen werden. Bei der Übergabe der Leibchen haben sich die Kinder sehr darüber gefreut und die Leibchen sofort ausprobiert.